Einen Freund adoptieren

Freundschaft kann man nicht kaufen, aber man kann sie adoptieren.

Fellnasen andernorts

Warum einen Hund aus einem anderen Teil der Erde holen?

Die Frage ist nicht warum, sondern warum nicht?

Die kleinen und großen Fellnasen auf unserer Erde leben in unterschiedlichsten Gebieten. Manche haben großes Glück, so wie Fellnasen, die hier in Deutschland leben können, versorgt, versichert und geliebt sind. Für uns gehört es zum normalen Bild, einen Hund mit in den Park zu nehmen, ihn als Mitglied unserer Familie zu betrachten und mit ihm zu reisen.

Ganz anders sieht es beispielsweise in Rumänien aus. Dort zählt ein Hundeleben nicht überall als das eines wertvollen, lieben Wesens.

Es gibt zu viele, sie werden vergiftet, verstümmelt, gequält, in Massen getötet. Eine kleine Hundeseele, ein kleiner Stern, erlischt.

Warum nicht diesen kleinen Stern retten und ihn heller strahlen lassen als jemals zuvor. In einem Zuhause, bei seiner Familie.

Wissen

Glückshund

Wenn du dich entscheidest, einen Hund aus dem Ausland  aufzunehmen, kennst du ihn wahrscheinlich nur von Fotos, seine Vorgeschichte ist dir nicht bekannt. 

 

Bei Hunden aus dem Ausland handelt es sich nicht nur um kranke, "gestörte" Hunde, wie es bisweilen irrtümlich gern verbreitet wird.

Viele Hunde haben schlimme Dinge erlebt, doch reagieren sie wir ihr Menschen auf unterschiedlichste Art darauf.

  • Manche sind scheu oder schreckhaft, andere mögen gewisse Dinge nicht, mit denen sie schlechte Bekanntschaft gemacht haben.

  • Aber ein gefühlvoller Mensch knüpft schnell ein Band des Vertrauens und erlebt einen treuen Begleiter aufblühen.

 

Es gibt neben ausgesetzen Welpen auch viele Fellnasen, die älter sind und besonders dankbar, einen Platz an deiner Seite zu bekommen.

Zudem rettest du gleich zwei Leben. Die Fellnase, die du bei dir aufnimmst und die, die den Platz im Tierheim oder in der Pflegestelle bekommt und damit die Chance erhält, auch eine Familie kennenzulernen.

Es ist soweit

Du und deine Fellnase, ihr habt euch gefunden.

Was du erfragen solltest:

  • Was hat die Fellnase erlebt?

  • Wann und wo wurde die Fellnase gefunden?

  • Gibt es Anzeichen für eine Krankheit?

  • Worauf wurde der Hund untersucht?

  • Seit wann ist er im Tierheim/Pflegestelle?

  • Ist er bereits in Deutschland oder noch im Ausland?

  • Wie verhält sich der Hund bei anderen Menschen oder wenn Kinder im Haus sind?

  • Wie verhält er sich gegenüber Hunden oder anderen Tieren?

Transportfragen:

  • Kann er im Auto fahren oder ist es möglich mit ihm öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen?

  • Wie wird der Hund nach Deutschland transportiert (Art, Dauer)?

  • Was muss ich mitbringen, um den Hund sicher heim zu transportieren? (Leine, Geschirr/Halsband, Hundebox)

Die Ansprechpartner

Hier zwei Vereine, mit sehr netten Helfern, mit denen wir bisher gute Erfahrungen gemacht haben.

SOS Dogs Romania

http://eng.sosdogs.ro/

  • Großartiges Projekt "Open Shelter" von Robert Smith, den wir bei unserem Besuch dort selbst kennenlernen konnten.

  • Projekte zur Kastration von Hunden, um sie in Kooperation mit dem Land in der freien Natur weiterleben zu lassen.

  • Mehr Infos zu einem "Open Shelter" - offenem Tierheim hier.

Internationaler Tierschutzverein Grenzenlos e.V.

http://www.itvgrenzenlos.de

  • Hauptinteresse gilt dem Tierschutz im europäischen Ausland

  • Hilfe zur Selbsthilfe, Aktionen zur Kastration von Hunden und Katzen, Tierschutzvereine unterstützt, Kliniken ausgestattet und Kooperationen mit den zuständigen Behörden.

Desweiteren gibt es weitere gute Engel:

Homeless Paws Endeavour

http://www.homeless-paws-endeavour.de

  • Unterstützung vonTierschützern in Rumänien

  • Patenschaften vermitteln, Hunden ein neues Zuhause vermitteln, Hauptaugenmerk der Arbeit liegt auf den Kastrationen vor Ort

Hundepfoten in Not

http://www.hundepfoten-in-not.de

  • Zusammenarbeit mit Tierschützern in Italien und Spanien

NiemandsHunde e.V.

https://www.niemandshunde.de/

  • Tierschutz auf Sardinien

  • Kastration, Aufklärung, Vermittlung

Gutes tun

Wer Gutes tun möchte, der kann Futter, Spielzeug, Leinen, Bettchen oder alles, was eine Fellnase sonst noch erfreut, spenden.

Dieses geht sowohl bei örtlichen Tierheimen, Tiertafeln, Gnadenhöfen, wie auch bei Vereinen.

Tiertafel Hamburg

http://www.tiertafelhamburg.de/aboutus

  • unterstützen Hamburger Haustierhalter, die in finanzielle Not geraten sind, mit Futter- und Sachspenden für ihre Hunde

Fellchen in Not e. V.

http://www.fellchen-in-not.de

  • Vermittlung von Tieren in Rumänien, sowie dort deren Lebensverbesserung in den Tierheimen

#adoptdontshop

065-chat(2).png
nach oben
Adventures of Dog - Startseite
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Adventures of Dogs - Hamburg 2016

created by Moni, Maggi & Müsli.

Wir über uns | Kontakt | E-Mail | Impressum

adventuresofdogs.com

Logo Adventures of Dogs.jpg
Instagram.JPG

3+ Tsd.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now