Backpackingdog

Du möchtest mit deinem Lieblingsmenschen die große weite Welt entdecken? Das wird spannend. 

Hierbei gibt es einige internationalen Einreiseregeln zu beachten und für die Bürokratie sollte dein Lieblingsmensch ein bisschen Zeit vorab einplanen.

Weltenbummler

Welcher Hund eignet sich am besten zum Reisen?

Lieber Mensch, stellen wir uns eine einfach Frage:  Welcher Mensch eignet sich besser zum Reisen? Ein Deutscher, ein Engländer, ein Chinese, ein Amerikaner?

 

Ein junger Mensch oder ein älterer, eher mit kurzen oder langen Beinen, mit mehr Haaren oder lieber rasiert, eher ein Mann oder eine Frau? Seien wir ehrlich, möchten wir  so so einen Fragesteller auf Reisen begleiten? Eher nicht.

Ebenso unterschiedlich wie ihr Menschen sind wir Hunde.

Reisevorbereitung

Je weiter du und dein Lieblingsmensch reist, desto mehr Papierkram habt ihr zu erledigen.

 

Was immer dabei sein sollte:

  • EU-Haustier-Pass inkl. aller vorgeschriebenen Impfungen

  • Microchip

  • offiziellen Tollwut-Bluttest

  • erforderliche Dokumente im besten Fall in deutscher und englischer Sprache

  • Tasso-Registrierung, Hundemarke

Transport

PKW

  • Innerhalb eines Landes oder ohne Ozeanüberwuerung ist es sinnvoll mit dem eigenen Pkw zu fahren. 

  • Der Hund hat seine vertraute Umgebung und du kannst flexibel Gepäck mitnehmen.

  • Zudem hast du den Vorteil jederzeit für eine Pause anhalten zu können.
     

Bahn

  • Kläre vorab die Bedingungen für das Mitführen eines Hundes in öffentlichen Verkehrsmitteln (Leinenzwang, Maulkorb, Transportbox, Art des Tickets).
     

Flugzeug

  • Mit dem Flugzeug zu fliegen bedeutet bei einigen Airlines und je nach Größe und Rasse für deinen Hund nicht bei dir sein zu können, sondern in einer Box beim Gepäck. 

Motorrad

  • Mit dem Hund im Beiwagen lässt es sich gut touren. Auch wenn sich so einiges lesen lässt über den Transport im Tankrucksack/Topcase, klimatisiert und geräumig ist es darin nicht und sollte daher nicht auf langen Reisen und auch nur für kleine Rassen verwendet werden).

  • Die Fellnase muss nach StVZO gesichert werden, daher lassen sich Befestigungspunkte für ein Geschirr am besten vom Fahrzeughersteller empfehlen.

 

Fahrrad

  • Wer mit Fellnase und Fahrrad unterwegs sein möchte, der sucht sich hierfür am besten einen Hundefahrradanhänger aus.

  • Kleiner Tipp: Ein guter Hundefahrradanhänger ist einfach zu montieren (Stiftsicherung oder Einhaken) und bei Bedarf  zum Transport im Auto schnell zusammenfaltbar. Zudem besitzen die Reifen oftmals ein Autoventil und können an jeder Tankstelle befüllt werden. Hochwertige Anhänger haben ein Aluminiumgestell, die Bodenwanne ist leicht zu reinigen und der Regenschutz oder Insektengitter kann bequem aufgerollt werden. Die meisten Hundeanhänger lassen eine maximales Gewicht von 50 bis 55 kg zu.

 

Wohnmobil

  • Das Reisen mit Wohnmobil macht Fellnase und Familie flexibel. Mittlerweile gibt es Anbieter, die Wohnmobile zum Leihen speziell für die Reise mit Hund optimiert haben. Diese haben einen Reiseplatz für die Fellnase vorgesehen und diese oftmals vorne, da Hunden hinten schneller schlecht werden kann.

 

Fähre

  • Die Transportbedingungen sind sehr unterschiedlich, von normal mit Maulkorb bis ausschließlich im Auto mitführen ist alles dabei. Daher je nach Anbieter am besten vor der Reise die Bestimmungen des Fährunternehmens auf der Internetseite ansehen.

Auffindbarkeit

Chip

  • Zu deiner bei der Registrierung angegebenen Telefonnummer solltest du hier während deiner Abwesenheit auch die deiner Familie oder Freunde hinterlegen, da es sein kann, dass du nicht überall Empfang hast.

  • Keinen Hundenamen zur Hundemarke, sonst können auch schlechte Menschen deine Fellnase anlocken. Hingegen sollte der Name auf eine Transportbox.

Reisebestimmungen

Reisen in einen Nicht-EU-Staat, in dem Tollwut vorkommt

  • oder in denen der Seuchenstatus unbekannt ist (z. B. Türkei, Ägypten, Marokko, Tunesien, Thailand und Indien) muss vor der Ausreise ein Bluttest (Tollwutantikörpertest) in einem EU-zugelassenen Labor durchgeführt werden.

 

Fellnasen, die nach der Reise wieder eingeführt werden

  • müssen durch eine Tätowierung oder einen Mikrochip gekennzeichnet sein

  • eine gültige Tollwutschutzimpfung haben

  • einen EU-Heimtierausweis oder eine amtliche Veterinärbescheinigung haben

  • Impfpapiere sowie ggf. der Befund des Bluttests (Tollwutantikörpertest) mitführen

  • und es dürfen nicht mehr als fünf Tiere mitgeführt werden (werden mehr mitgeführt, gelten für solche Tiere die Handelsbedingungen der EU)

Wo finde ich weitere Infos zu den Reisebestimmungen?

  • Das Auswärtige Amt gibt Auskunft über Einreisebestimmungen, Sicherheitsbestimmungen und auch aktuelle Hinweise zur gegenwärtigen Situation.

  • Bei längeren Auslandsaufenthalten bietet es sich an, seinen Aufenthalt dort anzubieten, wenn man durch mögliche gefährliche Gebiete reist.
    auswaertiges-amt.de

Quarantäne

Wie ist der Ablauf?

  • Tollwutantikörpertest 30 Tage nach der Impfung, zur Identifikation einen Mikrochip, Papiere durch einen Amtsarzt, internationaler Impfpass, vom Bluttest bis zur Ausreise ist zudem eine Wartefrist von drei Monaten einzuhalten.

  • Bei Haustieren soll die Quarantäne vor allem der Tollwut entgegenwirken.

  • Halter ohne Papiere drohen beim deutschen Zoll Sanktionen. Versteckt ein Halter das Tier im Auto bei Grenzübertitten, drohen ihm Strafen bis zu 25 000 Euro, wenn er gegen die Tierseuchenschutzverordnung verstößt.

  • Soll eine Fellnase vom Urlaubsland einreisen und es findet sich kein Veterinär, kann man auch bei der Stadtverwaltung nach einem fragen.

Geldwechsel

Vor der Reise

solltest du bei deiner Bank ein bisschen Geld in die entsprechende Währung des Reiselandes eintauschen, um für den Fall immer etwas Bargeld dabei zu haben.

  • Zum Beispiel für öffentliche Verkehrsmittel, eine einfache Unterkunft

  • aber auch wenn mal etwas passiert und du oder dein Lieblingsmensch ärztlich behandelt werden und ihr das Geld im Voraus bezahlen müsst.

nach oben
Adventures of Dog - Startseite
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Adventures of Dogs - Hamburg 2016

created by Moni, Maggi & Müsli.

Wir über uns | Kontakt | E-Mail | Impressum

adventuresofdogs.com

Logo Adventures of Dogs.jpg
Instagram.JPG

3+ Tsd.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now