Der Flughund

Fliegen mit Hund.

Hier findet ihr alles, was ihr beim Fliegen mit Haustieren beachten müsst.

Flugplanung

 

Fliegen mit Hund ist je nach Hunderasse und Airline anders, aber auch unterschiedlich zu beachten je nach Reiseland.

Es gelten zusätzliche Regelungen für Reisen in bestimmte Länder,  daher am besten vorab bei der Botschaft des Reiselandes erkundigen. Zum Beispiel nach

  • Irland, Schweden, Großbritannien, Malta, etc.,

Weitere wichtige Infos findest du auf 5 vor Flug & Zug.

Air Berlin

Transportbox:

  • Hunde in einer geschlossenen, auslauf- und ausbruchsicheren Softbox bis 70 kg im Frachtraum

  • die Transportbox stellt der Fluggast

 

Keine Haustiere:

  • Es gibt Tarife, da können keine Haustiere mitgenommen werden, z. B. in der 1. Sitzreihe und in der Business Class aufgrund der Beschaffenheit der Sitze nicht transportiert werden

  • und einige Flüge, z. B. nach Kenia, Arabische Emirate, Großbritannien, Island, Jordanien, Saudi Arabien, Bahrain, Kuwait, Oman, etc.

 

Größe der Box:

  • Platz zum Stehen und Liegen.

 

Anmeldung:

  • Frühzeitige online/telefonisch

 

Mitnahme in der Kabine:

  • Hunde in Transporttasche/-box, insgesamt max 10 kg und max. 55 x 40 x 23 cm

  • darf im Flugzeug aus Sicherheit nicht auf den Sitz gestellt werden und nicht geöffnet sein

  • Blinde Fluggäste können ihren Blindenhund kostenfrei mit in den Fluggastraum nehmen

 

Mitnahme im Frachtraum:

  • Alle Boxen müssen einen Wasser- und Futterbehälter vorweisen, der von außen befüllt werden kann.

  • Softbox bis 70 kg

 

Preis für Flug:

(Stand 27.04.2017)

Air France

 

Transportbehälter

  • Ausschließlich stabile Glasfaser- und Kunststoffbehälter zulässig.

  • Ist der Transportbehälter mit Rollen ausgestattet ist, müssen diese für die Beförderung entfernt werden. Klappbare Rollen sind mit Klebband zu sichern.

  • Die Türe muss mit einer zentralen Zweipunktverriegelung ausgestattet sein (Verriegelung oben und unten).

  • Der Transportbehälter muss einen doppelten Futternapf enthalten. Der Futternapf muss leer, gut befestigt und so angebracht sein, dass er ohne Öffnen der Box erreichbar ist.

  • Der Boden des Transportbehälters kann mit einer Decke, Zeitungspapier oder einem anderen saugfähigen Material ausgelegt sein. Stroh ist nicht gestattet.

  • Das Tier darf keine körperliche Schwäche zeigen, nicht verletzt oder mit einem Beruhigungsmittel ruhiggestellt sein.

Als Frachtgut:

  • wenn das Gesamtgewicht von Tier und Transportbox die Gewichtsobergrenze von 75 kg überschreitet,

  • wenn Sie in ein Land reisen, in dem Tiere ausschließlich als Frachtgut befördert werden dürfen.


Hunde und Katzen mit platter Nase (brachyzephale Tiere)

  • wie Möpse, Bulldoggen, Perserkatzen oder Burma-Katzen sind auf den von Air France durchgeführten Frachtflügen zugelassen, es gelten aber besondere Bedingungen.

  • Hunderassen: Affenpinscher, Boston Terrier, Boxer (alle Rassen), Brüsseler Griffon, Bulldoggen (alle Rassen), Bullmastiff, Cane Corso, Chow-Chow, Doggen (alle Rassen), Spaniel (alle Rassen), Lhasa Apso, Mastiff (alle Rassen), Möpse (alle Rassen), Neapolitanischer Mastiff, Pekinese, Petit Brabançon, Shar-Pei, Shih Tzu, Staffordshire Bullterrier.

Weitere wichtige Infos auf Formular der Seite

  • Zwingend erforderliches Formular „Bedingungen für die Beförderung eines Hundes oder einer Katze im Frachtraum“ hier  oder von unserer Seite hier

Tarife

  • Innerfranzösische Flüge (ohne Überseegebiete)
    - Beförderung im Frachtraum: 60 € (außer zwischen Paris und Korsika: 40 €)
    - Beförderung in der Kabine: 30 €

  • Innerkaribische Flüge*
    - Beförderung im Frachtraum: 75 €
    - Beförderung in der Kabine: 30 € (außer von und nach Miami: 55 €)

  • Innereuropäische Flüge und Flüge zwischen und Nordafrika** oder Israel
    - Beförderung im Frachtraum: 100 €
    - Beförderung in der Kabine: 55 €

  • Flüge zwischen Frankreich (Kontinentaleuropa) und Cayenne, Fort-de-France,
    Pointe-à-Pitre und Saint-Denis de la Réunion
    - Beförderung im Frachtraum: 75 €
    - Beförderung in der Kabine: 55 €

  • Andere Flüge
    - Beförderung im Frachtraum: 200 €***
    - Beförderung in der Kabine: 125 €***

  • *weitere Infos hier

 

(Stand 27.04.2017)

British Airways

 

Als Frachttransport:

  • Hunde, die als Fracht transportiert werden, darunter Therapietiere, werden von IAG Cargo betreut,

  • weitere Infos hier

 

In der Kabine:

  • offiziell anerkannte Begleithunde dürfen hier hinein

  • anerkannt durch Assistence Dogs International (ADI) oder International Guide Dog Federation (IGDF)

  • Service ist kostenfrei und kann nur telefonisch gebucht werden

  • Die Tochtergesellschaft OpenSkies führt Flüge zwischen Paris und New York durch. Wenn der Hund weniger als 6 kg wiegt, darf er mit in Eco (Economy) oder Prem (Premium Economy) reisen. Wenn er mehr als 6 kg wiegt, muss er im Frachtraum als Fracht transportiert werden.

  • Comair ist der Franchisepartner, der Flüge in Südafrika unter der Marke British Airways durchführt. Wie auch auf Flügen von British Airways sind ausschließlich registrierte Begleithunde in der Kabine erlaubt. Alle anderen Haustiere müssen im Frachtraum als Fracht transportiert werden.

Buchung:

  • 7 Tage vor der Anreise

(Stand 27.04.2017)

Condor

 

Transportbox:

  • Muss luftdurchlässig, wasserdicht und ausbruchsicher sein.

In der Kabine:

  • während des gesamten Fluges in seinem geschlossenen Behältnis am Boden stehen bleiben muss.

  • Die Maße der Box (luftdurchlässig und wasserdicht, verschließbar – im Tierhandel erhältlich) dürfen die Handgepäckmaße 55 x 40 x 20 cm nicht überschreiten.

 

Im Frachtraum:

  • Der Hund muss in einer Transportbox untergebracht sein.

  • Sonderreservierung für Tiertransporte im Frachtraum ist bis 48 Stunden vor Abflug möglich.

Anmeldepflicht:

  • Bei nicht vorab angemeldeter Tierbeförderung erhöht sich am Flughafen die Tierbeförderungsgebühr um 50,01 Euro pro Strecke (one-way). Eine Mitnahme nicht angemeldeter Tiere kann nicht garantiert werden.

  • Grundsätzlich werden bei der Beförderung im Frachtraum folgende Angaben benötigt: Gewicht des Tieres inkl. Tierbox und die genauen Maße der Tierbox. Bei der Beförderung von Hunden benötigen wir die Rasse des Hundes; ohne diese Angabe kann der Hund nicht befördert werden.

 

Besonderheiten:

  • Pro Fluggast wird bei verfügbarer Kapazität jeweils ein Tier in der Kabine und/oder im Frachtraum akzeptiert.

  • Buchung von Tieren im Frachtraum aus nicht gelisteten Drittländern in die EU hier

 

Ausschluss:

  • Aufgrund der EU-VO 576/2013 und EU-DVO 577/2013 befördern sie generell Hunde und Katzen erst ab einem Alter von 4 Monaten.

  • Kranke oder verletzte Tiere sowie Hunde und Katzen, die voraussichtlich während der Beförderung gebären oder die vor weniger als 48 Stunden geworfen haben, sind von der Beförderung ausgeschlossen.

  • Durch Medikamente ruhig gestellte Tiere müssen bei Ansprache reagieren.

Preis:

  • Kosten in der Kabine: Frühbucher 49,99 €, normal 59,99 €

 

(Stand 27.04.2017)

TUI Fly

In der Kabine:

  • können Hunde und Katzen nur mit einem Gewicht bis zu 6kg (inkl. Tragetasche) und nur in einer flexiblen, wasserdichten Tragetasche mitgenommen werden, die die Maße 55cmx40cmx20cm nicht überschreiten darf.

  • Weder der Kopf des Tieres darf aus dem Transportbehälter herausschauen, noch das Tier den Behälter verlassen. Dieser darf keinesfalls auf den Sitzplatz gestellt werden.

Im Frachtraum:

  • Hunde und Katzen mit einem Gewicht über 6kg (inkl. Tragetasche) werden nur im Gepäckraum befördert.

  • Für den Transport im Gepäckraum ist eine eigene, sichere und stabile, handelsübliche Transportbox mitzubringen, in der das Tier ausreichend Platz hat, um sich zu drehen und aufstehen zu können.

  • Die Transportbox darf eine maximale Höhe von 83 cm nicht überschreiten.

  • Pro Transportbox ist nur ein Tier zugelassen.

Preise:

  • Pro Tier und Flugstrecke berechnet TUIfly eine Bearbeitungsgebühr von EUR 40 (GBP 35/USD 57) auf internationalen Flügen und EUR 47,60 auf nationalen Flügen in der Kabine.

  • Für eine Beförderung im Gepäckraum berechnet TUIfly EUR 60/ GBP 53/ USD 83 auf internationalen Flügen und EUR 71,40 auf nationalen Strecken. Diese Bearbeitungsgebühr wird bei Nichtinanspruchnahme der Leistung nicht erstattet.

  • Der Hund kann sofort mit der Buchung Online angemeldet werden. Nachträglich ist eine Anmeldung telefonisch im Servicecenter möglich.

  • Für nicht angemeldete Tiere erhebt TUIfly am Check-In eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 25/GBP 19/SEK 234/USD 28.

Sonstiges:

  • Sämtliche Gesundheitsprüfungen/-nachweise und Voraussetzungen (Papiere) des Tieres im Zielland sind Sache des Fluggastes.

(Stand 27.04.2017)

 

Lufthansa

 

In der Kabine:

  • Ein Hund oder eine Katze darf in einer selbst mitgeführten Box (Maximalmaße: 55 x 40 x 23 cm, wasserundurchlässig, bissfest) in der Kabine transportiert werden (max. Gewicht Tier + Box: acht Kilogramm).

 

Im Frachtraum:

  • Hierbei wird die rechtzeitige Ankunft am Flughafen dringend empfohlen. In Frankfurt sollten Reisende mindestens 90 Minuten und nicht früher als 3 Stunden vor Abflug mit ihren Tieren am Flughafen erscheinen.

Servicehunde:

  • Blinden-, Gehörlosen- sowie andere vergleichbare Servicehunde werden auf allen Lufthansa Flügen kostenlos in der Kabine transportiert und müssen rechtzeitig angemeldet werden.

Besonderheiten:

  • Weitere Infos zur Beförderung von Hunden sind hier

  • Für die Mitnahme von "Kampfhunden" gelten gesonderte Bedingungen, z.B. spezieller Käfig.

(Stand 27.04.2017)

nach oben
Adventures of Dog - Startseite
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Pinterest Social Icon
  • Instagram Social Icon

Adventures of Dogs - Hamburg 2016

created by Moni, Maggi & Müsli.

Wir über uns | Kontakt | E-Mail | Impressum

adventuresofdogs.com

Logo Adventures of Dogs.jpg
Instagram.JPG

3+ Tsd.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now